Unser 2000. Mitglied

 

Der ADFC Kreisverband Karlsruhe wächst. Wir feiern unser 2000. Mitglied!

 

Was für ein Ereignis! Jennifer Deck ist 2.000. Mitglied im Kreisverband Karlsruhe des ADFC geworden. Seit ihrem Eintritt engagiert sie sich mit Elan erstmal direkt in der AG Presse, wobei sie sich auch für die Fahrradpolitik in Karlsruhe einsetzen möchte. Das Fahrrad ist für sie bei Wind und Wetter das Fortbewegungsmittel Nummer eins. Sie erkennt, dass es in Karlsruhe schon viele gute Radwegabschnitte gibt, die allerdings zu sehr Stückwerk sind. Zudem haben viele Wege Schlaglöcher, die nicht nur ärgerlich, sondern bei Nässe und Laubbelag auch Gefahrenpotential bieten. Jennifer möchte mitwirken, sie möchte sich politisch mit einsetzen, dass Karlsruhe wirklich eine echte Fahrradstadt wird. Sie möchte mit Ideen Lösungen für Verbesserungen des Radverkehrs finden und mit beitragen, dass diese auch umgesetzt werden.

Uli Eilmann überreichte Jennifer zur Aufnahme in den ADFC Blumen in der Geschäftsstelle und codierte auch gleich ihr himmelblaues Fahrrad.


Liebe Jennifer, Fahrradfreundlichkeit! Was bedeutet dieser Begriff für dich?
Fahrradfreundlichkeit bedeutet für mich, dass es einem ermöglicht wird, mit dem Fahrrad überall hin zu kommen und das schnell und ohne großen Autoverkehr.

Du sagst, du hättest gerne mehr Radwege. Wie könnten diese aussehen?
Ich habe keine großen Ansprüche an die neu entstehenden Radwege. Sie müssen nur breit genug sein und eine saubere Oberfläche haben.

Du willst dich für die Fahrradpolitik einsetzen. Wo sollte man da beginnen?
In der Fahrradpolitik sollte man bei der Sensibilisierung beginnen. Bedeutet, dass Autofahrer sowie Fahrradfahrer und Fußgänger aufeinander abgestimmt am Verkehr teilnehmen, ohne dass es zu (häufigen) Meinungsverschiedenheiten kommt. Ich erlebe oft, dass sich Fahrradfahrer/Fußgänger aber auch Autofahrer gegenseitig „Maßregeln“, obwohl dafür keine Gründe bestehen.

Was könnte die Einzelne / der Einzelne tun, um zum Erfolg mit beizutragen?
Rücksicht und gegenseitiger Respekt kann man hierzu beitragen.

Was erhoffst du dir für die Zukunft der Verkehrspolitik?
Ich hoffe, dass die Stimme der Radfahrer weiter wächst und somit auch mehr für die Radfahrer durchgesetzt werden kann.

 

 


 

Sei auch Du dabei, das Radfahren in Karlsruhe voran zu bringen!

https://www.adfc.de/sei-dabei/mitglied-werden


https://karlsruhe.adfc.de/neuigkeit/unser-2000-mitglied

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt