Gradik Pop-up-Radweg in Berlin

Pop-up-Radweg © ADFC / april agentur

Presse-Einladung: Parlamentarischer Abend

 

Mehr Fahrrad wagen!

Der ADFC diskutiert am 18. Mai mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft Möglichkeiten, Deutschland zügig in ein attraktives Fahrradland umzuwandeln.

 

Pop-up-Radwege, Superblocks, autofreie Schulstraßen, geschützte Kreuzungen, grüne Welle fürs Rad, Tempo 30 weltweit wenden Städte und Regionen neue Konzepte an, um den Verkehr schnell klimafreundlich und das Radfahren für alle attraktiv zu machen. Nur in Deutschland geht das nicht? Mit den richtigen Weichenstellungen der Bundesregierung schon. Beim Parlamentarischen Abend diskutiert der Fahrradclub ADFC mit Gästen aus Politik, Wissenschaft und Gesellschaft seine Ideen, wie Deutschland schnell ein attraktives Fahrradland wird. 

Wir laden Sie herzlich ein zum

Parlamentarischen Abend des ADFC-Bundesverbandes

Mehr Fahrrad wagen! – Wie der Wandel von Städten und Regionen schneller gelingt

am Mittwoch, 18. Mai 2022, 17.30 bis 21.30 Uhr

Livestream im ADFC-Youtube-Channel

Mit

  • Oliver Luksic MdB, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Digitales und Verkehr
  • Dr. Maike Schaefer, Senatorin für Klimaschutz, Umwelt, Mobilität, Stadtentwicklung und Wohnungsbau der Freien Hansestadt Bremen
  • Prof. Dr. Martin Haag, Bürgermeister für Stadtentwicklung der Stadt Freiburg
  • Stefan Bendiks, Director Artgineering (Brüssel), Architekt / Stadtplaner
  • Swantje Michaelsen MdB, Bündnis 90/Die Grünen
  • Valentin Abel MdB, FDP
  • Henning Rehbaum MdB, CDU

sowie ADFC-Bundesvorsitzender Rebecca Peters und ADFC-Bundesgeschäftsführerin Ann-Kathrin Schneider, zahlreichen MdBs, Vertreter*innen von Kommunen und Ländern sowie aus der Fahrrad- und Verkehrsbranche und Verbänden.

Das ausführliche Programm finden Sie im blauen Medienkasten zum Download.

Hinweis an Redaktionen: Bitte beachten Sie, dass Rückfragen an Referentinnen und Referenten im Livestream nicht möglich sind. Individuelle Interviewwünsche vermittelt die ADFC-Pressestelle gern auf Anfrage.

Über den ADFC

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club e.V. (ADFC) ist mit über 200.000 Mitgliedern die größte Interessenvertretung der Radfahrerinnen und Radfahrer in Deutschland und weltweit. Er berät in allen Fragen rund ums Fahrrad: Recht, Technik und Tourismus. Politisch engagiert sich der ADFC auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene für die konsequente Förderung des Radverkehrs.

 

Downloads

Gradik Pop-up-Radweg in Berlin

Pop-up-Radweg in Berlin

Copyright: Copyright: ADFC / april agentur

1500x1068 px, (JPG, 389 KB)


https://karlsruhe.adfc.de/pressemitteilung/presse-einladung-parlamentarischer-abend-mehr-fahrrad-wagen

Bleiben Sie in Kontakt