-

v.l.n.r. Kristine Simonis, Johannes Metzger, Brigitte Aigner, Gudrun Zühlke, Daniel Wiese, Nele Schreiber

ADFC Baden-Württemberg mit neuem Vorstand

 

Ein neues Vorstandsteam bringt frischen Wind in den ADFC Baden-Württemberg. Die sechsköpfige Spitze des inzwischen 25.000 Mitglieder starken Landesverbandes tritt mit einer klaren Mission an: Mehr Verkehrssicherheit für alle!

 

„Wir machen Radfahren für alle Menschen möglich!“. Mit dieser Botschaft startet das neu aufgestellte, sechsköpfige Vorstandsteam des ADFC Baden-Württemberg in seine zweijährige Amtszeit. Im Fokus der Arbeit steht vor allem mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer*innen.
„Für das Ziel der baden-württembergischen Landesregierung, die Zahl der Verkehrstoten um 60 Prozent zu reduzieren, muss aus Sicht des ADFC die Verkehrssicherheit für Radfahrende erhöht werden“, sagt die alte und neue Landesvorsitzende Gudrun Zühlke. „Dafür brauchen wir sichere Wege und ein flächendeckendes, lückenloses Radnetz im Land, das für Menschen von 8 bis 88 Jahren geeignet ist.“ Der ADFC möchte beim Verkehrssicherheitspakt, der gemeinsam von Innen- und Verkehrsministerium geschnürt werden soll, inhaltlich aktiv mitarbeiten und seine Expertise einbringen.

Expertise rund ums Rad
Im neuen Vorstand des ADFC Baden-Württemberg treten ab sofort mehrheitlich Frauen in die Pedale. Die thematischen Schwerpunkte der Vorsitzenden Gudrun Zühlke (55) liegen bei Radinfrastruktur, Verkehrswende und nachhaltiger Mobilität. Stellvertretender Vorsitzender ist Johannes Metzger (65) aus Gerstetten – er führt zusätzlich den ADFC Heidenheim und ist im Landesvorstand für die Verbandsentwicklung, Radverkehr im ländlichen Raum und Verbraucherschutz zuständig. Nele Schreiber (40) aus Freiburg kümmert sich um Verkehrssicherheit und Unfallprävention, Kristine Simonis (41) aus Karlsruhe um Radtourismus, Fahrradwirtschaft und betriebliches Mobilitätsmanagement und Brigitte Aigner (65) aus Stuttgart um Aus- und Weiterbildung, Diversität sowie Umwelt- und Klimapolitik. Daniel Wiese (38) aus dem Landkreis Göppingen hat sich den Themen Radsport und Mountainbiken, Kinder- und Jugendarbeit verpflichtet.

Das Team ist sich einig:


Der ADFC Baden-Württemberg schafft und gestaltet Lebensräume und eine gesellschaftliche Kultur, in denen Radfahren selbstverständlich und gleichberechtigt, sicher und komfortabel ist – für alle Menschen in Baden-Württemberg.“

 

Downloads

-

Bild zum Download

Copyright: ADFC/Kathleen Lumma

4032x3024 px, (JPG, 4 MB)


Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

 

Zum Beitrittsformular
https://karlsruhe.adfc.de/pressemitteilung/neues-adfc-vorstandsteam

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt