Frauennetzwerk © ADFC

Frauen für die Verkehrswende: ADFC Baden-Württemberg gründet Frauennetzwerk

 

Beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) Baden-Württemberg fiel kürzlich der Startschuss für das neue Frauennetzwerk des Verbandes. Alle Interessierten sind herzlich zum regelmäßigen Austausch eingeladen.

 

In Baden-Württemberg machen Frauen mobil: Der ADFC-Landesverband hat ein Frauennetzwerk gegründet. „Das Mobilitätsverhalten von Frauen unterscheidet sich von dem der Männer – das gilt auch fürs Radfahren“, erklärt Landesgeschäftsführerin Kathleen Lumma. Ziel des Netzwerkes sei es, die Bedürfnisse von Frauen im Radverkehr deutlich zu machen und ihre Sichtweise in Diskussionen einzubringen. „Es dient dem Austausch, der Vernetzung und gegenseitigen Unterstützung, soll aber auch eine Lern- und Qualifikationsplattform sein.“

Dass Bedarf vorhanden ist, zeigten die ersten virtuellen Treffen, zu denen mehr als 40 Frauen aus ganz Baden-Württemberg zusammenkamen. „Wir möchten noch mehr Frauen für das Thema Rad gewinnen und sie ermutigen, sich verstärkt auch in Führungsebenen zu engagieren“, so Lumma.

Der ADFC lädt alle Interessierten zum kommenden virtuellen Frauennetzwerktreffen am Dienstag, 27. April 2021, um 19 Uhr
zum Thema „Gender Planning“ mit einem Vortrag von Sabine Kluth vom ADFC Bundesverband ein. Anmeldung unter frauennetzwerk [at] adfc-bw.de

 


https://karlsruhe.adfc.de/pressemitteilung/frauen-fuer-die-verkehrswende-adfc-baden-wuerttemberg-gruendet-frauennetzwerk

Ich möchte dabei sein!

Bleiben Sie in Kontakt