Hamburg: Lastenräder dürfen auf Parkplätzen parken

 

Lastenräder dürfen neben Gehwegen und Nebenflächen auch auf Parkplätzen abgestellt werden – zumindest in Hamburg. Das stellte die zuständige Verkehrsbehörde klar.

 

Mutter und Kind mit dem E-Bike Lastenrad unterwegs
Lastenräder haben großes Potenzial die Verkehrswende im urbanen Raum voranzubringen. © www.r-m.de | pd-f

Lastenräder haben großes Potenzial, die Verkehrswende im urbanen Raum voranzubringen. Aufgrund ihrer Größe ist es allerdings oft schwierig, geeignete Stellplätze zu finden. Deshalb stellte die Hamburger Verkehrsbehörde klar: In der Hansestadt können Lastenräder auch auf Parkplätzen abgestellt werden.

Lastenräder parken kostenfrei

Lastenräder gelten laut Straßenverkehrs-Ordnung nicht als Kraftfahrzeuge. Deshalb ist das Parken auf bewirtschafteten Parkflächen für Lastenräder mit und ohne Motor kostenfrei.

Der ADFC Hamburg befürwortet die Entscheidung der Verkehrsbehörde und fordert gleichzeitig noch mehr und sichere Stellplätze speziell für Lastenräder.

Hamburg fördert Lastenräder

Seit Herbst 2019 fördert Hamburg auch den Kauf von Lastenrädern für Privatpersonen, Vereine, Gewerbetreibende und Firmen. Gefördert werden 33 Prozent des Kaufpreises und maximal 2.000 Euro bei Lastenrädern mit Motor. 500 Euro Zuschuss gibt es bei Lastenrädern ohne Motor und bis zu 500 Euro für einen Lastenrad-Fahrradanhänger.

Laut Aussage der Verkehrsbehörde wurden bereits 1.500 Anträge bewilligt.

 


Werde ADFC-Mitglied!

Unterstütze den ADFC und die Rad-Lobby, werde Mitglied und nutze exklusive Vorteile!

  • exklusive deutschlandweite Pannenhilfe
  • exklusives Mitgliedermagazin als E-Paper
  • Rechtsschutz und Haftpflichtversicherung
  • Beratung zu rechtlichen Fragen
  • Vorteile bei vielen Kooperationspartnern
  • und vieles mehr

Dein Mitgliedsbeitrag macht den ADFC stark!

Zum Beitrittsformular
https://karlsruhe.adfc.de/neuigkeit/hamburg-lastenraeder-duerfen-auf-parkplaetzen-parken

Bleiben Sie in Kontakt